Sie sind hier: Hallenboden » Betonboden-Schwerindustrie--System-Fortedur

Gepanzerte Streufußböden in der Verarbeitungs-Methode "Trocken-in-Nass" mit System FORTEDUR

Systemcharakteristik

Gepanzerte Streufußböden entstehen durch die finale Behandlung der frisch angelegten Betonplatte, mit der sie einen Monolith bilden. Diese Behandlung wird durch das Einglätten der Trockenmischung, die spezielle Zementarten, Füllstoffe und chemische Beimischungen beinhaltet, gebildet.

Diese Fußböden werden für Betriebe hergestellt, in denen eine hohe Scheuerfestigkeit, Schlagfestigkeit und erhöhte Unempfindlichkeit gegenüber Flüssigkeiten (Öle, Lösungsmittel und weitere) gefordert wird.

 

Gepanzerter Betonboden in der Methode Trocken in Nass - System Fortedur

Geeignete Betriebe

Betriebe inklusive Schwerindustrie - Lager - Büros - Geschäfte - Parkplätze - Parkhäuser - Außenanlagen

 

Vorteile des Systems FORTEDUR

Niedriger Preis - Hohe Produktivität und einfache Verlegung - Hohe Betriebsbelastung möglch - Verringerte Staubbildung und Rutschfestigkeit - Erhöhte Schlagfestigkeit - Erhöhte Unempfindlichkeit aggressiver Stoffe - Möglichkeit einer farbigen Ausführung 

 

Ungeeignete Betriebe

Chemische und Lebenswmittelproduktion

 

Nachteile des Systems FORTEDUR

Hochwertiger und fachlicher Auftrag notwendig - Kopiert die Gerade der Betonplatte - Bei farbigen Ausführungen zeigen sich farbliche Abweichungen

 

 


Systemparameter zum System FORTEDUR

- Schichtdicke 1 - 3 mm

- Begehbarkeit nach 1 - 3 Tagen

- Volle Belastbarkeit nach 28 Tagen

- Druckfestigkeit 65 - 80 MPa

- Abrieb laut BCA 0,02 - 0,06 mm

 

Arbeitsschritte zum System FORTEDUR

- Legen der Betonplatte mindestens 10 cm

- Überschütten der frischen Betonplatte mit Streumischung

- Einglätten

- Auftrag des deckenden Verschlu0lackes

- Fugenschneiden und Auffüllung mit Füllmasse

 

Zusammensetzung des Systems FORTEDUR

- Fortedur 1010 (Streumischung auf Sandbasis für mittlere Belastungen)

- Fortedur 1020 (Streumischung mit 55 % Füllstoffen auf Sinteroxidbasis für hohe Belastungen)

- Fortedur 1025 (Streumischung auf Basis synthetischer und mineralischer Füllstoffe für hohe Belastungen)

- Fortedur 1030 (Streumischung mit 56 % metallischer Füllstoffe für sehr hohe Belastungen)

- Fortedur 1040 (Streumischung für sehr hohe Belastungen mit ästhetischen Effekt) 

- Fortecoat 1425 (Deck-Siegel-Lack)

 

Innovation gegenüber dem Wettbewerb

Fortecoat 1425 härtet besser aus und ist Öl- und Wasserdicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



weiter zum gepanzerten Hallenboden

zur Kontaktseite

zurück zur Startseite

Search Engine  
Besucherzähler kostenlos